Vorgeschlagene Kurse & Workshops

Hausaufgabenkonflikte reduzieren - Workshop für Eltern

Nicht endender Streit über die Hausaufgaben ist in vielen Familien Alltag und belastet die Beziehung zwischen Eltern und Kindern sehr. Besonders, wenn ein Kind Mühe mit der Aufmerksamkeitssteuerung hat und sich leicht ablenken lässt, kommen Eltern an die Grenzen ihrer Geduld. Unselbständigkeit, ständiges Fragen und doch nicht akzeptieren der Hilfe zehren weiter an den Nerven und verhindern, dass das Kind Erfolgserlebnisse hat und an sein Ziel kommt.

Dieser kompakte Workshop, bietet Ihnen die Möglichkeit zu erfahren, wie Sie diesen Problemen praxisnah begegnen können und dabei die Beziehung zu ihrem Kind stärken. Erfahren Sie, wie Sie die Streitereien reduzieren können, wie sich das Kind motivieren lässt, seine Aufgaben selbstständig zu machen, wie viel sinnvollerweise korrigiert und kontrolliert werden soll und welche Absprachen mit der Lehrperson nötig sein können.

Intensive drei Stunden mit vielen Tipps und Anregungen für zuhause, die Ihnen dabei helfen, ein konfliktbeladenes Thema zu entschärfen und mehr Gelassenheit im Umgang mit Ihrem Kind und seinen Aufgaben zu erlangen.

Mehr Selbstvertrauen für ihr ADHS-Kind - Workshop für Eltern

Selbstvertrauen ist keine angeborene Fähigkeit, die jeder selbstverständlich bei der Geburt mitbekommt. Es ist eine Eigenschaft, die jedes Kind im Laufe seines Lebens entwickeln muss. Gelingt dies, ist es der Schlüssel für ein zufriedenes Leben. Aus diesem Grund liegt auch vielen Eltern von ADHS-betroffenen Kindern dieses Thema sehr am Herzen. Denn häufige schulische Misserfolge, soziale Zurückweisung und das Gefühl des Anderssein nagen am Selbstvertrauen der ADHS – Kinder.

Das Ziel des Workshops ist es, Eltern darin zu bestärken ihrem Kind wirksame Anleitungen geben zu können, damit es:

  • Mit Misserfolgen und Frustrationen leichter zurechtkommt
  • Entspannter und gewinnbringender lernen kann
  • Seine sozialen Kompetenzen verbessert und damit bei anderen besser ankommt
  • Seine eigenen Stärken, Fortschritte und Kompetenzen erkennt, weiterentwickelt und diese auch nutzt

Im Workshop erhalten Eltern konkrete Tipps, Antworten auf bestehende Fragen und die Gelegenheit sich mit anderen Eltern in Diskussionen und Gruppenarbeiten auszutauschen.

Clever lernen - 2-teiliger Gruppenkurs für 11-13-jährige

Je älter das Kind wird, desto grösser werden auch die Anforderungen in der Schule. Immer mehr Schulfächer bedeuten eine grössere Menge an Hausaufgaben und mehr Prüfungen. Nicht selten muss auf mehrere Prüfungen parallel geübt werden. Nun ist es besonders wichtig, Wesentliches von Unwesentlichem trennen zu können. Manchmal führen auch die bis anhin bewährten Lernstrategien nicht zum erwünschten Ergebnis, dann ist es vielleicht Zeit, neue Strategien zu lernen.

Damit die Freude und Motivation am Lernen auch weiterhin erhalten bleibt hilft vielen Kindern zu wissen,

– wie ihr Gehirn lernt und was das Gehirn besonders mag, damit es sich Inhalte besser merken kann
– welche Lernstrategien allgemein sinnvoll sind
– wie sie sich längere Texte erschliessen und merken können
– was für eine gute Prüfungsvorbereitung wichtig ist.
– wie sie ihre eigene Motivation und Konzentration steigern können.

In dem Kurs «Clever lernen» kann ihr Kind dieses Wissen erwerben.

Während des Kurses können die Schüler anhand von verschiedenen Übungen die erhaltenen Tipps ausprobieren. Nach dem Kurs sollten die Kinder in der Lage sein, die neuen Lernstrategien selbständig anwenden zu können. Jeder Schüler erhält schriftliche Unterlagen zum gesamten Kursinhalt, damit das Gelernte nachgelesen und vertieft werden kann.

Dauer:
2 X à 2.5 Stunden,

Veranstaltungsort:

  • Beim Lernfux mit bis zu 10 Teilnehmern
  • in Schulen auf Anfrage. Gerne können Sie mich für Ihre Schule buchen. 5 – 20 Teilnehmer/innen

Kosten:
150 Fr. für beide Vormittage inklusive Kursmaterial

Vorgeschlagene Vorträge

Mit Kindern lernen - Vortrag für Eltern

Jedes Kind kommt als neugieriges Wesen auf die Welt, das jeden Tag neue Dinge lernt und dabei viel Spass hat. Eltern können den Kindern dabei helfen, dass diese Freude am Lernen auch während der Schulzeit erhalten bleibt. Diese Freude ist eine wichtige Basis für die gesamte schulische Entwicklung.

In einem spannenden, lehrreichen und praxisnahen Vortrag hören Sie, welche Massnahmen diese Entwicklung positiv beeinflusst. Das Kind soll das Lernen als etwas Sinnvolles und Schönes erleben, damit es motivierter, selbständiger und selbstsicherer im Unterricht mitarbeitet und zu Hause die Hausaufgaben in Ruhe erledigt.

Ich orientiere mich an der aktuellen Forschung und gebe konkrete Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Unser Gehirn ist ein Feinschmecker – wie funktioniert es und was schmeckt ihm beim Lernen besonders?
  • Mit welchen Strategien lernt ein Primarschulkind am sinnvollsten?
  • Wie kann ich die Streitereien bei den Hausaufgaben reduzieren?
  • Wie kann ich das Kind motivieren, die Hausaufgaben selbständiger zu erledigen?
  • Was kann ich beitragen, damit aus meinem Lesemuffel eine Leseratte wird?

Engagierte Eltern erhalten konkrete Tipps, die sie gleich im Alltag ausprobieren können.

Dauer:
ca. 90 Minuten

Anmeldung ist erwünscht.

Was unsere Kinder stark macht - Vortrag für Eltern

Wir wünschen uns Kinder, die sich mutig den Herausforderungen des Lebens stellen. Die Misserfolge und Schwierigkeiten wegstecken und trotz Rückschlägen keine Zweifel an ihren Stärken haben. Es gibt Kinder, die unter ausserordentlich schlechten Bedingungen aufwachsen und sich entgegen aller Erwartungen erstaunlich positiv entwickeln. Die Resilienzforschung beschäftigt sich damit, was diese Kinder so stark macht. Es hat sich gezeigt, dass Resilienz (Widerstandsfähigkeit) lernbar ist.

In einem spannenden Vortrag erfahren die Eltern, wie sie die Widerstandsfähigkeit ihrer Kinder stärken können und aus welchen Quellen sie dabei schöpfen können.

Sie erhalten Antworten auf die Fragen:

  • Wie Sie bei Ihrem Kind eine optimistische Haltung fördern können.
  • Wie Ihr Kind lernen kann, mit Frust und Misserfolgen umzugehen.
  • Warum Lob das Selbstvertrauen auch reduzieren kann – und worauf Sie bei positiven Rückmeldungen achten sollten.
  • Wie Sie das Selbstwertgefühl Ihres Kindes im Alltag stärken können.

Engagierte Eltern erhalten konkrete Tipps, die sie gleich im Alltag ausprobieren können.

Dauer:
90 Minuten

Anmeldung ist erwünscht.

Lernen mit AD(H)S Kindern - Vortrag für Eltern

Für Kinder mit AD(H)S und deren Familie ist die Schulzeit oft sehr
belastend. Grundvoraussetzungen für das Lernen bereiten diesen
Kindern grosse Mühe. Aufmerksam sein, die Aufgaben planen und
einteilen, ruhig sitzen, sich selbst motivieren oder auch mit
Misserfolgen umgehen sind tägliche Herausforderungen.

Was können Sie als Eltern dazu beitragen, dass es ihr Kind ein wenig
leichter hat und trotz den Schwierigkeiten unbeschadet durch die
Schulzeit kommt?

Im Vortrag erhalten sie konkrete Antworten auf die Fragen:

  • Was ist AD(H)S und wie beeinträchtigt es das Lernen?
  • Wie können Sie als Eltern günstige Lernbedingungen schaffen?
  • Wie können Sie die Beziehung zu Ihrem Kind in Lern- und Hausaufgabensituationen verbessern?
  • Wie kann die Kooperation mit der Schule gut gelingen?

Engagierte Eltern bekommen praxiserprobte Tipps, die sie gleich im Alltag ausprobieren können.

Dauer:
90 Minuten.

Anmeldung ist erwünscht.

Kinder fürs Leben stärken - Die ungeschriebenen Gesetze der Freundschaft

In diesem Vortrag geht es nicht um Mobbing. Vielmehr befassen wir uns damit, wie Kinder dabei unterstützt werden können, bereichernde Freundschaften zu knüpfen. Wie kann Kindern, denen es schwer fällt, Anschluss zu finden, der Weg geebnet werden, auf andere zuzugehen, Beziehungen aufzubauen und diese zu pflegen. Welche ungeschriebenen Gesetze der Freundschaft gelten unter Kindern?

Inhalt Nach dem Vortrag haben Sie Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie können wir Eltern prosoziales Verhalten fördern?
  • Wie nähert sich mein Kind einer Gruppe von anderen Kindern?
  • Wie kann es zeigen, dass es gerne mitspielen möchte?
  •  Wie wird aus einer Bekanntschaft eine Freundschaft?
  •  Wie reagiert mein Kind, wenn es zu Streit kommt und was kann es dazu beitragen, damit es zur Versöhnung kommt.
  • Welche Haltung von Eltern ist dabei förderlich?

Zielgruppe:

engagierte Eltern von Kindergarten und Primarschulkindern

Dauer:

75 Minuten

Buchungsformular